Walnuss-Bananen-Brot

Schmackofatz. RatzFatz war der Kuchen am Montag im Büro weg. Und die liebe Astrid wartet seit dem auf das Rezept ;). Bitteschön, hier ist es. Der Kuchen ist nicht zu süß und trotzdem lecker. Also ein nachbacken lohnt sich auf alle Fälle.

Zutaten (Kastenform)

- 160g Walnusskerne
- 80g Zartbitterschokolade
- 2 Eier (M)
- 100g Zucker
- 1 Päckchen Vanillezucker
- 70ml Sonnenblumenöl
- ca. 600g reife Bananen (3 Stück)
- 1/2 Päckchen Backpulver
- 250g Mehl
- Salz
- 3 Msp. Zimt
- 150ml Milch

Zubereitung

Ofen bei Ober-/Unterhitze auf 175°C vorheizen. Eine Kastenform fetten und mit Zucker ausstreuen. Die Nüsse und Schokolade getrennt grob hacken. Eier, Zucker, Vanillezucker und Öl mit dem Handrührer 4-5 Minuten cremig aufschlagen.

Bananen schälen und in feine Scheiben schneiden. Bananen direkt unter den Teig heben. Backpulver, Mehl, Salz und Zimt mischen und die Milch kurz unterrühren. Bananenteig mit der Mehlmischung verrühren. 110g Nüsse und die Schokolade unterheben. Teig in die Form füllen und glatt streichen. Die restlichen Nüsse darauf verteilen.

Im vorgeheizten Ofen ca. 50 Minuten backen. Nach 50 Minuten eine Stäbchenprobe vornehmen. Bleibt noch zuviel klitschiger Teig am Stäbchen kleben nochmal weitere 5-10 Minuten backen. Immer wieder mit einem Stäbchen testen, damit der Kuchen nicht zu trocken wird.

Labels: