Plätzchenproduktion die Zweite - Cashew Cranberry Makronen und Hagebutten-Plätzchen mit Haferflocken

Hier nun Part 2 der Weihnachtsbäckerei. Mehr oder weniger klassische Makronen und noch was feines mit Marmelade. Die Cashew Makronen sind eine schöne Abwechslung zu den typischen Haselnuss- und Kokosmakronen. Die Hagebuttenplätzchen sind schön zart und in der Kombination mit den kernigen Haferflocken haben sie noch einen schönen Biss. Also fleißig backen :).

Cashew Cranberry Makronen

 

Zutaten

- 100g getrocknete Cranberrys
- Oblaten a 5 cm Ø
- 200g ungesalzene Cashewkerne
- 2 Eiweiß (M)
- Salz
- 100g Zucker

Zubereitung

Cranberrys in eine Schüssel geben und mit 100ml kochendem Wasser übergießen. 30 Minuten einweichen lassen und danach in einem Sieb abgießen und abtropfen lassen.

In der Zwischenzeit zwei Backbleche mit Backpapier belegen und Oblaten darauf verteilen (ca. 40 Stück). 150g Cashewkerne im Blitzhacker fein mahlen. Die restlichen 50g fein hacken. 

80g der Cranberrys fein hacken. Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen. Den Zucker nach und nach am Rand einrieseln lassen. Den Eischnee solange weiterschlagen bis er glänzt und Spitzen zieht. Gemahlene und gehackte Cashewkerne mit den gehackten Cranberrys mischen und unter den Eischnee heben.

Masse in einen Spritzbeutel füllen (ca. 2 cm große Öffnung) und kleine Häufchen auf jede Oblate spritzen. Auf jedes Häufchen 1 ganze Cranberry setzen.

Makronen auf der mittleren Schiene im 130 °C vorgeheizten Ofen ca. 25 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.




Hagebutten-Plätzchen mit Haferflocken 



Zutaten

- 150g kernige Haferflocken
- 100g Zucker
- 175g weiche Butter
- 2 gestrichene TL Lebkuchengewürz
- Salz
- 2 Eigelb (M)
- 100g gemahlene Haselnüsse
- 100g Mehl
- 1/2 TL Backpulver
- 100g Hagebuttenaufstrich

Zubereitung

Butter, Zucker, Lebkuchengewürz und 1 Prise Salz in einer Schüssel mit dem Handmixer schaumig schlagen. Eigelbe zugeben und weiterschlagen. Haselnüsse, Haferflocken, Mehl und Backpulver mischen und unter die Eimasse rühren. Teig zu einem flachen Ziegel formen und in Frischhaltefolie gewickelt 1 Stunden im Kühlschrank kalt stellen.

Backofen auf 160 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Backbleche mit Backpapier auslegen. Aus dem Teig kleine Kugeln formen und mit etwas Abstand auf die Backbleche setzen. Mit einem Kochlöffelstiel mittig jeweils eine Vertiefung drücken. In jede Vertiefung etwas Hagebuttenaufstrich geben.

Backbleche nacheinander auf mittlerer Schiene 10-12 Minuten backen. Gebackene Plätzchen auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.


Labels: