Endlich wieder Schokolade...

Ich glaub die Zeit war nun lange genug um auf Kuchen mit Schokoladenanteil zu verzichten. Darum gibt es diese wunderbaren Schokoladen-Ecken. Eigentlich auch mit Brownies zu vergleichen. Vielleicht nicht ganz so "schlotzig", aber auf alle Fälle genau so köstlich.
Beim nächsten Mal würde ich zum Verzieren weiße Glasur nehmen, allein schön für den Kontrast. Aber geschmeckt haben sie natürlich auch mit dunkler. Der Teig ist schnell zusammen gerührt und eine wirklich lange Backzeit haben die Schokoladen-Ecken auch nicht.


Zutaten

- 250g gemahlene Haselnusskerne
- 150g Kakaopulver
- 100g Mehl
- 2 TL Lebkuchengewürz
- 500g weiche Butter
- 400g Zucker
- Salz
- 6 Eier (M)
- 150g Kuchenglasur

Zubereitung

Haselnusskerne, Kakaopulver, Mehl und Lebkuchengewürz in einer Schüssel mischen. Die weiche Butter, Zucker und 1 Prise Salz in einer zweiten Schüssel mit dem Handrührgerät schaumig schlagen. Die Eier einzeln, jeweils 30 Sekunden, unterrühren. Die Haselnussmischung zügig untermischen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig draufstreichen. Im 180 °C vorgeheizten Backofen (Ober-/Unterhitze) auf mittlerer Schiene 20 Minuten backen. Kuchen komplett auskühlen lassen.

Glasur im Wasserbad schmelzen. Kuchen erst in Streifen, dann in Dreiecke schneiden und mit der Kuchenglasur verzieren.

Labels: