Hackbraten im Blätterteig und Pilzfarce mit Sellerie-Kartoffelstampf

Zur Abwechslung kommt mal wieder was Herzhaftes. Gebackener Hackbraten mit einer feinen Pilzfarce im Blätterteigmantel. Ich kenne Hackbraten aus meiner Heimat mit Kartoffelsalat und einer leckeren Bratensauce. Dazu gab es immer Macaroni, mit denen man teilweise die Sauce aufschlürft. Sauce gibt es hier keine dazu, fehlt aber auch überhaupt nicht. Der Braten bekommt durch Tomatenmark und Worcestersauce eine tolle Würze. Bei uns gab es dazu einen Sellerie-Kartoffelstampf. Allerdings schmeckt dazu sicherlich auch jede Art von Gemüse oder andere Stampfvarianten. Während die Fleischmasse schnell zubereitet ist, braucht die Pilzfarce etwas Zeit, doch der Aufwand lohnt sich. Die Reste lassen sich auch gut als Hackbratenbrötchen mit ordentlich Senf verspeisen (ist mal was anderes als ne Leberkässemmel ;)).

 

Zutaten


Hackbraten
- 800g gemischtes Hack
- 150g alte Brötchen
- 2 Schalotten
- 2 Knoblauchzehen
- 3 EL Olivenöl
- 12 Stiele Thymian
- 150 ml Schlagsahne
- 2 EL Tomatenmark
- 3 EL Worcestershiresauce
- 2 Eier (M)
- 1 Eigelb (M)
- 60g geriebenen Parmesan
- Salz, Pfeffer
- 1 Packung frischer Blätterteig aus dem Kühlregal

Pilzfarce
- 15g getrocknete Steinpilze
- 2 Schalotten
- 1 Knoblauchzehe
- 250g Champignons
- 2 EL Olivenöl
- 4 EL trockener Marsala
- Salz, Pfeffer
- 3 EL fein gehackte Petersilie


 

Zubereitung

Brötchen grob klein schneiden und im Blitzhacker fein zerkleinern. Schalotten und Knoblauch für den Hackbraten fein würfeln. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, Schalotten und Knoblauch in der Pfanne glasig dünsten. Mit dem fein zerkleinerten Brot mischen und 10 Minuten beiseitestellen.

Für die Farce Steinpilze in 100 ml kochendem Wasser einweichen. Schalotten und Knoblauch grob hacken. Champignons ebenfalls grob schneiden. Die Steinpilze ausdrücken (Wasser aber auffangen) und mit Schalotten, Knoblauch und den Champignons ebenfalls im Blitzhacker fein hacken.

2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Pilzmischung bei starker Hitze ein paar Minuten anbraten. Marsala und Steinpilzwasser zugeben. Bei hoher Hitze einkochen lassen und mit Salz und Pfeffer würzen. Etwas abkühlen lassen und die Petersilie untermischen.

Tomatenmark, Worcestersauce, Eier, Käse und Fleisch mit der Brotmischung vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Hackmasse zu einem Laib von ca. 30 cm Länge formen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Mit einem EL Olivenöl bestreichen und im 200 °C vorgeheizten Ofen (Ober-/Unterhitze) 20 Minuten backen.


Blätterteig ausrollen. Auf beiden langen Seiten in ca. 3 cm Abstand Streifen schneiden. Eigelb mit 2 EL Wasser vermischen und den Blätterteig damit bestreichen. Die Hälfte der Pilzfarce, in die Mitte, auf den Boden des Blätterteiges streichen. Hackbraten daraufsetzen und mit dem Rest der Pilzefarce einstreichen.

Die Teigstreifen überlappend auf den Hackbraten legen und mit Eigelb bestreichen. Im Ofen weitere 35 Minuten backen. Wird der Blätterteig zu dunkel mit einem weiteren Backpapier abdecken. Nach der Backzeit den Ofen ausschalten und den Hackbraten noch weitere 10 Minuten im Ofen ruhen lassen.

Labels: