Himbeertarte mit Streuseln

Klein aber fein könnte hier das Motto sein. Der buttrig zarte Boden, die leichte Säure der Beeren und die nussigen Streusel. Mhhhh, perfekt. Aber Bilder sagen manchmal mehr als Worte:


 





Zutaten (22 cm Ø Form)

- 150g Butter
- 230g Mehl
- 80g Zucker
- 1 Päckchen Vanillezucker
- Salz
- 80g gemahlene Nüsse (Mandeln, Haselnüsse)
- Mandelblättchen
- 220g TK-Himbeeren

Zubereitung

Die Tarteform fetten und beiseite stellen. Butter schmelzen. Mehl, Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz mischen. Mit dem Knethaken die Zutaten mischen und die Butter während des Rührens zugeben. Zu groben Streuseln verarbeiten. 3/4 der Streusel in die Tartform geben und mit den Händen zu einem glatten Teig drücken. Dabei einen Rand formen.

Die Nüsse in einer Schüssel miteinander mischen. 4-5 EL davon auf den Teigboden geben, Mandelblättchen darauf verteilen. Die restlichen Nüsse unter die übrigen Streusel rühren. Die gefrorenen Himbeeren auf die Nüsse geben. Die übrigen Streusel auf die Himbeeren geben.

Den Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Auf der mittleren Schiene ca. 45 Minuten backen, bis die Streusel und der Teigrand schön goldbraun sind.


Labels: