Oreo Cheescake Bars mit Cookiestückchen

Keeeeeeeeeeeekse, ganz viele Keeeeekse. Und was man daraus alles machen kann. Ganz wunderbare Sachen wie diese Cheescake Bars. Ich würde sagen die Bikinifigur kann bis nächstes Jahr warten, denn ich verspreche Euch ihr wollt davon nicht nur ein Stückchen essen, sondern immer wieder eins und wieder eins und nochmal eins und nochmal und... Bis man platzen möchte. Aber was soll der Geiz, dann verzichte ich lieber auf was anderes.
 



Vielleicht würde ich sie das nächste mal nur backen wenn es nicht unbedingt 36 Grad draußen hat und der Ofen dafür solange laufen muss und damit in der Küche gefühlte 60 Grad entstehen. Aber beim ersten Bissen war der Gedanke eigentlich auch schon wieder verflogen. Also auf die Plätze fertig, backen.


Zutaten

- 200 g Butter (davon 50 g weich)
- 600 g Oreo
- 70 g brauner Zucker
- 1 EL Zucker
- Salz
- 80 g Mehl
- 75 g Schokotröpfchen
- 800 g Doppelrahmfrischkäse
- 200 g saure Sahne
- 2 Päckchen Vanillezucker
- 2 EL Speisestärke
- 3 Eier (M)

Zubereitung

Backofen auf 175 °C Ober-/ Unterhitze vorheizen. Eine Auflaufform (23 x 34 cm) fetten. 150 g Butter in einem Topf schmelzen, 400 g der Kekse fein hacken/zerbröseln und mit der geschmolzenen Butter mischen. Masse in die gefettete Auflaufform geben und etwas andrücken. Im Backofen 8 Minuten backen. Herrausnehmen und abkühlen lassen.
 
Mit dem Handrührgerät 50 g weiche Butter mit braunem Zucker und 1 Prise Salz cremig schlagen. Das Mehl unterrühren und die Hälfte der Tröpfchen unterkneten. Teig dann beiseitestellen.
 
Die restlichen 200 g Oreokekse hacken. In einer Schüssel Frischkäse, saure Sahne und Vanillezucker glattrühren. Stärke und Eier nacheinander unterschlagen. Die gehackten Oreos unterheben.
 
Die Cheescakemasse auf dem gebackenen Boden verteilen und den zur Seite gestellten Cookieteig darüberzupfen. Mit den restliche Schokotröpfchen bestreuen. Ca. 50 Minuten backen, bis der Kuchen eine schöne Färbung hat.


Labels: