Ingwerplätzchen


Ich hab mich dieses Jahr dafür entschieden, nur neue Plätzchen zu backen und die Klassiker meiner Mutter zu überlassen. Ich liebe es immer, wenn bei den Zeitschriften die Weihnachtszeit beginnt und man sich die Hefte endlich mit dem "Plätzchenextraheft" kaufen und durchstöbern kann.



Die ersten Plätzchen dieses Jahr sind diese leckeren Ingwerplätzchen geworden. Ich hab noch nie Plätzchen mit frischem Ingwer gebacken und wollte es unbedingt mal ausprobieren.

Man schmeckt den Ingwer nur ganz leicht raus und das finde ich toll. Außerdem konnte ich so dieses Jahr trotzdem meine Ausstechförmchen benutzen, hab aber eine andere Geschmacksrichtung als die klassischen Mürbteigausstecher.

Backt ihr eher immer Klassiker oder probiert ihr auch gerne neue Sorten aus?
 

Zutaten

- 100 g weiche Butter
- 120 g braunen Zucker
- 1 Prise Salz
- 1 EL Weißweinessig
- 1 Ei (M)
- 50 g Zuckerrübensirup
- 3 cm Stück frisch geriebenen Ingwer
- 1/2 TL Zimt
- 330 g Mehl
- 1 TL Backpulver


Zubereitung

Butter, Zucker, Salz und Essig in einer Schüssel schaumig schlagen. Das Ei unter die Masse rühren. Sirup, fein geriebenen Ingwer und den Zimt dazu geben. 

Mehl und Backpulver mischen. Unter Rühren unter die Masse mischen und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. In Folie gewickelt mindestens 2 Stunden kalt stellen.

Den Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche 4 mm dick ausrollen. Mit Ausstechförmchen ausstechen und auf mit Backpapier belegten Backbleche legen. Auf mittlerer Schiene 10-12 Minuten backen.

Labels: , , ,