Panna cotta mit Rhabarber-Ingwer-Kompott

Jetzt muss ich euch mal erzählen, dass Rhabarber und ich früher große Feinde waren. Ich mochte ihn einfach nicht, weil er mir immer zu sauer war. Ich wäre nie auf die Idee gekommen, einen Kuchen damit zu backen oder mir ein Kompott daraus zu kochen. 

Cremige Panna cotta mit Vanille, dazu gibt es ein Rhabarber Ingwer Kompott.


 
Aber das tolle ist ja, dass sich Geschmäcker mit der Zeit, ja mit Sicherheit auch mit dem Alter, ändern. Und mittlerweile mag ich diese Pflanze sogar sehr. Egal ob als Sirup im Wasser, als Kuchen oder Chutney.

Fruchtiges Rhabarber Ingwer Kompott mit cremiger Panna cotta.
Leckeres Rhabarber Kompott mit Ingwer verfeinert.
Ich freu mich auf die Rhabarberzeit. Und so gab es dieses Jahr schon den ein oder anderen Rhabarberkuchen oder eben auch diese Panna cotta mit einem Kompott. Das Rhabarberkompott wurde diesmal mit Ingwer verfeinert und schmeckt zu der Panna cotta fruchtig frisch und ja, natürlich auch leicht säuerlich. Aber genau diesen Geschmack finde ich mittlerweile total genial. 


Zutaten (für 3 Portionen)

- 2,5 Blatt Gelatine
- 1/2 Vanilleschote
- 200 g Schlagsahne
- 50 ml Milch
- 65 g Zucker
- 300 g Rhabarber
- 15 g frischen Ingwer
- 1 TL Speisestärke

Zubereitung

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Vanilleschote halbieren und das Mark rauskratzen. Zusammen mit der Sahne, Milch und 20 g Zucker in einem Topf aufkochen. Bei kleiner Hitze weitere 10 Minuten köcheln lassen. Den Topf vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.

Die ausgekratzte Vanilleschote herausnehmen und die ausgedrückte Gelatine in der Sahne auflösen. Auf drei kleine Schälchen verteilen. Die Schälchen für mindestens 6 Stunden, besser über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Rhabarber putzen, waschen, schälen und klein schneiden. Den Ingwer ebenfalls schälen und sehr fein würfeln. Den Ingwer mit 45 g Zucker karamellisieren. Klein geschnittenen Rhabarber und 2 EL Wasser dazugeben und warten bis sich das Karamell gelöst hat. Etwas köcheln lassen. Stärke mit 1 EL Wasser verrühren und unter das Kompott rühren. 1 Minuten köcheln lassen, dann den Topf vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.

Labels: